Sonntag, 27.04.2008

Basketball

Olympia: Weltmeister Spanien gegen USA

Peking - Mit Weltmeister Spanien und dem zwölfmaligen Olympiasieger USA spielen zwei Gold-Anwärter beim olympischen Basketball-Turnier in einer Vorrundengruppe. Dies ergab die am Samstag in Peking vorgenommene Auslosung.

Die USA, die ihren letzten Olympiasieg 2000 in Sydney feierten, treffen zum Turnier-Auftakt am 10. August auf Gastgeber China.

In der Gruppe B spielen ferner Angola und zwei Qualifikanten. Die Gruppe A bilden Olympiasieger Argentinien, Europameister Russland, Litauen, Iran, Australien und ein weiterer Qualifikant, der beim Ausscheidungsturnier vom 14. bis 20. Juli in Athen ermittelt wird.

Neues Reglement ab 2010

Dort entscheidet sich, ob die deutsche Mannschaft um den NBA- Superstar Dirk Nowitzki eines der drei letzten Olympia-Tickets lösen kann.

In welcher Gruppe die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) im Falle der Qualifikation spielt, hängt von ihrer Platzierung ab. Die Zulosung zu den Vorrundengruppen wird am 20. Juli in Athen vorgenommen.

In Peking beschloss der Vorstand des Basketball-Weltverbandes FIBA zudem weitreichende Regeländerungen. Demnach wird die Drei-Punkte- Linie von 6,25 Metern Korbentfernung auf 6,75 Meter verlegt.

Der Zonenraum wird von seiner bisher trapezartigen Form auf eine rechteckige Form wie in der NBA verändert. Für die hochrangigsten Wettbewerbe wie Olympische Spiele, Weltmeisterschaften und kontinentale Meisterschaften gelten diese Regeländerungen ab dem 1. Oktober 2010, für alle anderen FIBA-Wettbewerbe und für hochrangige Wettbewerbe der einzelnen Verbände, zum Beispiel die Basketball- Bundesliga, gelten die neuen Regeln ab dem 1. Oktober 2012.

Einführung einer Klub-Weltmeisterschaft

"Wir werden in unseren Gremien in Ruhe beraten, wie wir mit diesen Regeländerungen umgehen. Die FIBA hat ja einen großen zeitlichen Vorlauf gewährt.

Es obliegt den nationalen Verbänden, diese Regeländerungen in ihren Strukturen bis ganz nach unten anzuwenden.

Darüber werden wir mit den Landesverbänden und den Vereinen sprechen und danach entscheiden", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Ferner beschloss die FIBA-Spitze die Einführung einer Club-Weltmeisterschaft, die erstmals 2009 mit acht Vereinen stattfinden soll.

Abgelehnt wurde der Antrag des kosovarischen Basketball- Verbandes auf die Aufnahme in die FIBA, weil nicht alle verlangten Konditionen erfüllt seien, hieß es. Die abtrünnige südserbische Provinz Kosovo hatte am 17. Februar ihre Unabhängigkeit und damit die Trennung von Serbien erklärt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.