Mittwoch, 09.04.2008

Radsport

Neues im Fall Ullrich erst am 14. April

Bonn - Die Bonner Staatsanwaltschaft wird erst in der kommenden Woche zu einer möglichen Einigung mit Jan Ullrich Stellung beziehen. "Am Montag werden wir sagen, wie wir das Verfahren beenden werden", sagte der zuständige Staatsanwalt Fred Apostel.

In dieser Woche werde noch nichts mitgeteilt. Apostel erklärte: "Die Möglichkeit einer Einigung besteht weiterhin." Die Staatsanwaltschaft Bonn ermittelt gegen den früheren Radprofi wegen Betruges zu Lasten seines ehemaligen Sponsors T- Mobile.

Verschiedene Medien hatten berichtet, dass das Verfahren gegen Zahlung einer hohen Geldsumme eingestellt werden könnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.