Schwimmen

Nachwuchsstaffel für WM-Finale qualifiziert

SID
Samstag, 12.04.2008 | 14:16 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Manchester - Die deutsche Frauen-Nachwuchsstaffel hat sich bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften der Schwimmer in Manchester über 4 x 100 Meter Freistil in 3:44,84 Minuten auf Platz sechs sicher für das Finale qualifiziert.

Zu dem Quartett gehörten Lisa Vitting (Mülheim/Ruhr), Franziska Jansen (Brühl), Lena Celina Hiller aus Hannover und Christin Zenner (Hildesheim). Am schnellsten war Australien in 3:34,89.

In den Einzeldisziplinen war für die deutschen Nachwuchsschwimmerinnen dagegen schon nach den Vorläufen Schluss. Zenner (28,89 Sekunden) und Vitting (30,26) schieden über 50 Meter Rücken als 20. und 27. aus.

Hiller belegte nach 1:01,08 Minuten über 100 Meter Schmetterling ebenso Platz 22 wie Vitting nach 25,84 Sekunden über 50 Meter Freistil.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung