Freitag, 25.04.2008

Tennis

Federer und Dawidenko im Halbfinale

Monte Carlo - Roger Federer hat seinen "Angstgegner" David Nalbandian bezwungen und steht beim Masters-Series-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale.

mehrsport, tennis, federer
© DPA

Der Weltranglisten-Erste aus der Schweiz setzte sich gegen den argentinischen Tennisprofi mit 5:7, 6:2, 6:2 durch und trifft bei der mit 2,27 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung nun auf den Serben Novak Djokovic oder Sam Querrey aus den USA.

Der Weltranglisten-Vierte Nikolai Dawidenko entschied das russische Duell gegen Igor Andrejew 6:3, 4:6, 7:5 für sich und spielt im Kampf um den Einzug ins Finale gegen Rafael Nadal. Der Spanier gewann gegen seinen Landsmann David Ferrer mit 6:1, 7:5.

Gesamtbilanz gegen Nalbandian aufpoliert

Federer hatte die letzten beiden Partien gegen Nalbandian verloren, seine Bilanz aber auf nun 9:8 Siege ausgebaut. "Ich habe heute definitiv mein bestes Match in diesem Turnier gespielt", sagte Federer.

Als letzter deutscher Profi war Philipp Kohlschreiber im Achtelfinale gegen Dawidenko nach 2:11 Stunden mit 6:3, 5:7, 2:6 ausgeschieden. Kohlschreiber hatte damit nicht nur die Chance auf das erste Masters-Viertelfinale in diesem Jahr, sondern auch die vorzeitige Qualifikation für Olympia verpasst. Dazu wäre in Monaco der Einzug in die Vorschlussrunde notwendig gewesen.


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.