Fechten

Heidemann und Joppich führen Team an

SID
Mittwoch, 02.04.2008 | 18:32 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Bonn - Die Einzelweltmeister Britta Heidemann und Peter Joppich fahren gemeinsam mit sechs weiteren deutschen Fechtern zur Mannschafts-WM im April in Peking.

Wie der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) mitteilte, treten im Damendegen neben Heidemann auch Imke Duplitzer, Marijana Markovic und Monika Sozanksa zu dem Team-Wettkampf am 18. und 19. April an.

Im Herrenflorett kommen noch Benjamin Kleibrink, Dominik Behr und Richard Breutner im Beijing Convention Centre, in dem im August die Olympischen Wettbewerbe ausgetragen werden, zum Einsatz.

Am 20. April findet dann noch ein Einzelwettkampf im Herrenflorett statt, der als Testwettbewerb für die Olympischen Spiele gilt. Die beiden Team-Disziplinen der WM, Damendegen und Herrenflorett, sind bei den Olympischen Spielen im August nur Einzeldisziplinen.

FIE rotiert bei Teamwettbewerben

Der Internationale Fechtverband FIE hat nur für zehn seiner insgesamt zwölf Disziplinen Platz im olympischen Programm und rotiert daher bei den Mannschaftswettbewerben.

Die deutschen Fechter begreifen die Titelkämpfe aber nicht als Probelauf für Peking. "Es handelt sich hier um eine Weltmeisterschaft und nicht um einen Test", sagte DFeB-Sportdirektor Claus Janka.

Die Olympia-Teilnehmer Heidemann, Duplitzer, Joppich und Kleibrink können sich zudem schon einmal an die Wettkampfstätte gewöhnen, in der sie im August um Olympia-Medaillen kämpfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung