Turnen

Hambüchen muss Länderkampf absagen

SID
Mittwoch, 30.04.2008 | 14:54 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Kienbaum - Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen hat sich im Trainingslager in Kienbaum eine Stauchung am linken Ringfinger zugezogen. Daher muss der 20-jährige Wetzlarer den Länderkampf gegen Großbritannien in Aalen absagen.

"Ich bin beim Kolman am Reck hängengeblieben. Gott sei Dank ist nichts gebrochen", sagte der Hesse. Der Start bei den Europameisterschaften in Lausanne vom 8. bis 11. Mai ist derzeit nicht gefährdet.

"Ich bin zuversichtlich, dass ich in der kommenden Woche an den Start gehen kann", fügte Hambüchen hinzu. Bereits in der vorigen Woche hatte er sich bei einer Bodenlandung eine leichte Fußverletzung zugezogen.

In Aalen wird Hambüchen durch Eugen Spiridonov (Bous) ersetzt, der sich nicht mit dem EM-Team in Kienbaum vorbereitete. Am Wochenende hatte der Saarländer beim Weltcup in Maribor/Slowenien die Finals am Barren und Seitpferd erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung