Gewichtheben

Yvonne Kranz gewinnt EM-Bronze

SID
Donnerstag, 17.04.2008 | 19:29 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Lignano - Yvonne Kranz hat bei den Europameisterschaften im Gewichtheben im italienischen Lignano eine weitere Medaille für das deutsche Team erobert.

Die 23 Jahre alte Suhlerin gewann in der Klasse bis 75 Kilogramm Körpergewicht die Bronzemedaille im olympischen Zweikampf mit einer bewältigten Last von 220 (Reißen 97/Stoßen 123) Kilogramm.

Zwei Tage zuvor hatte Julia Rohde aus Görlitz Silber und Bronze in der Klasse bis 53 Kilo erkämpft.

Kranz war mit ihren Wettkampf allerdings nicht zufrieden. Die Thüringerin brachte von sechs Versuchen lediglich zwei gültige in die Wertung und und verfehlte ihre Bestleistung um zwölf Kilogramm. Im Zweikampf profitierte die Sportsoldatin vom Pech der Titelverteidigerin Hrispime Churschudjan aus Armenien, die im Reißen dreimal scheiterte. Im Stoßen wurde sie Europameisterin (141 kg).

Nach sechs von sieben Wettbewerben sind die deutschen Frauen auf Olympia-Kurs. Das siebenköpfige Team muss in der Liste jener Nationen, die sich noch nicht für Olympia qualifiziert haben, mindestens Platz drei belegen, um eine Athletin nach Peking entsenden zu dürfen.

Derzeit liegen die deutschen Athletinnen noch auf Platz vier hinter Armenien, der Türkei und Frankreich. Mit einer vorderen Platzierung von Kathleen Schöppe im abschließenden Superschwergewicht kann Frankreich, das keine Athletin mehr am Start hat, aber überholt werden. Die deutschen Männer hatten bereits vor der EM vier Olympia-Startplätze erkämpft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung