Sonntag, 20.04.2008

Fechten

Florett: Kleibrink Zweiter bei Weltcup in Peking

Peking - Benjamin Kleibrink aus Bonn hat beim Florett-Weltcup in Peking Platz zwei belegt. Der WM-Dritte im Einzel unterlag erst im Finale dem Italiener Andrea Cassara mit 11:15 Treffern.

Beide Fechter nahmen den Wettbewerb nach der Team-WM nicht allzu ernst und unterhielten die Zuschauer mit taktischen Fecht-Aktionen.

Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz) war im Achtelfinale 8:15 am Russen Alexej Tscheremisinow gescheitert.

Deutsches Team holte bereits Bronze

Dominik Behr (Tauberbischofsheim) und Richard Breutner (Koblenz) hatten wegen leichter Blessuren auf einen Start verzichtet.

Die deutsche Florett-Equipe hatte am Vortag bei den vorolympischen Testwettkämpfen die WM-Bronzemedaille gewonnen.

Sowohl die Florettherren als auch die Degendamen bestritten in Peking eine Mannschafts-Weltmeisterschaft, da beide Waffen wegen der Beschränkung auf zehn olympischen Fecht-Entscheidungen im August nur Einzel-Wettkämpfe austragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.