Mittwoch, 30.04.2008

Pferdesport

Deußer darf wieder reiten

Warendorf - Der Springreiter Daniel Deußer darf dank einer Einstweiligen Verfügung bis auf weiteres wieder auf Turnieren reiten. Das bestätigte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Warendorf.

Die Disziplinar-Kommission der FN hatte zuvor entschieden, dem 26-jährigen Profi fünf Monate lang keine Turnierlizenz auszustellen und ihn nicht für internationale Turniere zu nennen, nachdem er wegen eines Doping-Falles in den USA für drei Monate gesperrt war.

Gegen dieses FN-Urteil ist Deußer nun mit dem Schritt über ein ordentliches Gericht vorgegangen. Deußer wird nach Aussage seines Chefs Jan Tops schon beim Hamburger Derby starten.

Grund des FN-Verfahrens war eine positive Doping-Probe bei einem Turnier in Wellington im US-Bundesstaat Florida im Frühjahr 2007.

Bei dem von Deußer gerittenen Pferd Pristanna war der Wirkstoff Reserpine gefunden worden, der "nach dem amerikanischen, dem internationalen und dem deutschen Sportregelwerk als Dopingsubstanz angesehen" wird, wie es in einer Mitteilung der FN heißt.

Der deutsche Verband setzte, wie bei allen Doping-Fällen deutscher Reiter, eine eigene Verhandlung an.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.