Deußer darf wieder reiten

SID
Mittwoch, 30.04.2008 | 19:07 Uhr
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Warendorf - Der Springreiter Daniel Deußer darf dank einer Einstweiligen Verfügung bis auf weiteres wieder auf Turnieren reiten. Das bestätigte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Warendorf.

Die Disziplinar-Kommission der FN hatte zuvor entschieden, dem 26-jährigen Profi fünf Monate lang keine Turnierlizenz auszustellen und ihn nicht für internationale Turniere zu nennen, nachdem er wegen eines Doping-Falles in den USA für drei Monate gesperrt war.

Gegen dieses FN-Urteil ist Deußer nun mit dem Schritt über ein ordentliches Gericht vorgegangen. Deußer wird nach Aussage seines Chefs Jan Tops schon beim Hamburger Derby starten.

Grund des FN-Verfahrens war eine positive Doping-Probe bei einem Turnier in Wellington im US-Bundesstaat Florida im Frühjahr 2007.

Bei dem von Deußer gerittenen Pferd Pristanna war der Wirkstoff Reserpine gefunden worden, der "nach dem amerikanischen, dem internationalen und dem deutschen Sportregelwerk als Dopingsubstanz angesehen" wird, wie es in einer Mitteilung der FN heißt.

Der deutsche Verband setzte, wie bei allen Doping-Fällen deutscher Reiter, eine eigene Verhandlung an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung