Pferdesport

Deußer darf wieder reiten

SID
Mittwoch, 30.04.2008 | 19:07 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
SaLive
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Warendorf - Der Springreiter Daniel Deußer darf dank einer Einstweiligen Verfügung bis auf weiteres wieder auf Turnieren reiten. Das bestätigte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Warendorf.

Die Disziplinar-Kommission der FN hatte zuvor entschieden, dem 26-jährigen Profi fünf Monate lang keine Turnierlizenz auszustellen und ihn nicht für internationale Turniere zu nennen, nachdem er wegen eines Doping-Falles in den USA für drei Monate gesperrt war.

Gegen dieses FN-Urteil ist Deußer nun mit dem Schritt über ein ordentliches Gericht vorgegangen. Deußer wird nach Aussage seines Chefs Jan Tops schon beim Hamburger Derby starten.

Grund des FN-Verfahrens war eine positive Doping-Probe bei einem Turnier in Wellington im US-Bundesstaat Florida im Frühjahr 2007.

Bei dem von Deußer gerittenen Pferd Pristanna war der Wirkstoff Reserpine gefunden worden, der "nach dem amerikanischen, dem internationalen und dem deutschen Sportregelwerk als Dopingsubstanz angesehen" wird, wie es in einer Mitteilung der FN heißt.

Der deutsche Verband setzte, wie bei allen Doping-Fällen deutscher Reiter, eine eigene Verhandlung an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung