Radsport

Doppelschlag von Toursieger Contador

SID
Samstag, 12.04.2008 | 17:59 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Orio - Der amtierende Tour-de-France-Gewinner Alberto Contador hat die schwere und hochrangig besetzte Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Ein Sieg zum Abschluss im 20 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Orio sicherte seinen Erfolg.

Der 25-jährige Spanier, der am 5. Juli nicht zum Tour-Start in Brest antreten darf, weil seinem Astana-Team die Teilnahme verweigert wurde, war mit acht Sekunden Vorsprung auf neun Konkurrenten auf die sechste und letzte Etappe gegangen. Auf dem anspruchsvollen 20-km-Kurs, den zwei Steigungen spickten, setzte er sich gegen alle Konkurrenten durch und fuhr in 29:10 Minuten die schnellste Zeit.

Contador verwies den letztjährigen Tour-Zweiten Cadel Evans (29:35) auf den zweiten Rang des Tagesklassements. Der Australier, der in diesem Jahr Tour-Favorit Nummer eins ist, wurde auch im Gesamtklassement Zweiter hinter dem Astana-Kapitän. Bester deutscher Profi war der WM-Dritte Stefan Schumacher (Nürtingen) vom Team Gerolsteiner in 30:27 Minuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung