Freitag, 25.04.2008

Radsport

Dopingsünder Basso kehrt zurück

Rom - Dopingsünder Ivan Basso kehrt nach Ablauf seiner zweijährigen Sperre am 24. Oktober in den Profi-Radrennsport zurück. Der Giro/dItalia-Sieger von 2006 unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit dem Liquigas-Rennstall, für den er erstmals im Frühjahr 2009 antreten wird.

"Ich werde wieder so stark werden, wie bei meinem Giro-Sieg", kündigte der 30-jährige Italiener an. Er habe beim Angebot des Mailänder Rennstalls keine Sekunde gezögert, obwohl ihn mindestens sechs weitere Teams umworben hätten.

"Es war eine Entscheidung des Herzens", sagte Basso der "La Gazzetta dello Sport".

Der Norditaliener war am 15. Juni vergangenen Jahres vom italienischen Radsportverband verurteilt worden, nachdem er seine Verwicklung in den spanischen Dopingskandal um den Arzt Eufemiano Fuentes zugegeben hatte.

Basso bestritt jedoch tatsächlich gedopt zu haben. Er behauptete, lediglich Doping unter Anleitung von Fuentes vorbereitet zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch

Movistar verlor den sicher geglaubten Sieg an BMC Racing

Movistar verliert Sieg im Mannschaftszeitfahren


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.