Mittwoch, 09.04.2008

Gewichtheben

Doping: China sagt Griechen Unterstützung zu

Athen - Im Doping-Skandal um die griechische Nationalmannschaft haben Ermittler des Gesundheitsministeriums eine Lagerhalle in Larissa durchsucht. Nach Angaben der Justizbehörden sei die Halle zur Lagerung von Nahrungsergänzungsmitteln genutzt worden.

Bereits am Vortag hatten Polizei und Staatsanwaltschaft die Büros des Gewichtheber-Verbandes, die Unterkünfte der elf beschuldigten Athleten sowie eine Apotheke in Athen durchsucht. Bei der Aufklärung des Doping-Skandals hat nun Olympia-Gastgeber China den griechischen Behörden seine Unterstützung zugesagt.

"China möchte eng mit Griechenland zusammenarbeiten, um die Wahrheit ans Licht zu bringen", sagte eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums. "Die chinesische Seite betrachtet den Vorfall mit größter Aufmerksamkeit und hat die entsprechenden Abteilungen aufgerufen, eine großangelegte Ermittlung zu starten."

Sechs Frauen und fünf Männer der griechischen Gewichtheber-Nationalmannschaft waren der Einnahme verbotener Substanzen überführt worden. Daraufhin wurde Cheftrainer Christos Iakovou in der vergangenen Woche vom Dienst suspendiert. Iakovou erklärte, ein chinesischer Pharma-Hersteller habe falsche Substanzen nach Athen geschickt. Die Bestätigung der Testergebnisse wird in dieser Woche erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Bender übernimmt bis zur WM den Deutschland-Achter

Bender übernimmt Deutschland-Achter bis zur WM

Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.