Donnerstag, 10.04.2008

Olympia

China: Terrorgruppen zerschlagen

Peking - China hat nach offiziellen Angaben zwei angebliche Terrorgruppen zerschlagen, die Anschläge auf die Olympischen Spiele und Entführungen von Teilnehmern geplant haben sollen.

Nach Angaben des Pekinger Polizeiministeriums vom Donnerstag wollten die Gruppen aus der muslimischen Region Xinjiang ausländische Athleten, Touristen und Journalisten verschleppen. Außerdem hätten sie Selbstmordanschläge mit Sprengsätzen geplant.

Insgesamt seien acht Sprengköpfe, 9,5 Kilogramm Sprengstoff, sowie zwei komplette Sprengapparaturen entdeckt worden. 45 Personen seien festgenommen worden.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Gruppen hätten versucht, Selbstmordattentäter zu rekrutieren. Darüber hinaus hätten sie Anschläge in der Region Xinjiang unter anderem in der Hauptstadt Urumqi vorbereitet, hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums. Eine Gruppe sei Ende März, Anfang April entdeckt worden. Eine andere Gruppe sei bereits im Januar aufgerieben worden. Ihr wurden Verbindungen zur Ostturkestanischen Islamischen Bewegung (ETIM) nachgesagt, die auch von den USA auf Drängen Pekings als Terrorgruppe eingestuft worden war.

In Xinjiang lebt das Turkvolk der Uiguren. Uigurische Exilgruppen beklagen kulturelle und religiöse Unterdrückung in China.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.