Bradl startet aus Reihe zwei

SID
Samstag, 12.04.2008 | 17:36 Uhr
Motorsport, Bradl
© DPA
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Estoril - Stefan Bradl hat sich auch für den dritten Motorrad-WM-Lauf dieses Jahres eine gute Ausgangsposition geschaffen. Der Zahlinger startet zum Großen Preis von Portugal in Estoril in der 125-ccm-Klasse von Rang sieben.

Im entscheidenden Qualifikationstraining hatte der Aprilia-Pilot am Samstag mit seiner schnellsten Runde 0,699 Sekunden Rückstand auf WM-Spitzenreiter Simone Corsi (Italien/Aprilia), der sich die Pole Position erkämpfte. Mit ihm starten der Amerikaner Stevie Bonsey, Nicolas Terol (Spanien) und Danny Webb (Großbritannien/alle Aprilia) aus der ersten reihe.

Pech hatte der zweite deutsche Starter Sandro Cortese. Der Berkheimer musste das freie Training nach Motorproblemen an seiner Aprilia auslassen. Dadurch fehlte es im Qualifikationstraining an der Abstimmung; Cortese rutschte vom sechsten auf den 20. Startplatz ab.

Lorenzo Schnellster 

Schnellster im Qualifying der Königsklasse MotoGP war Neuling Jorge Lorenzo. Der Spanier verwies auf Yamaha seinen Landsmann Daniel Pedrosa (Honda) sowie seinen Teamkollegen Valentino Rossi (Italien) auf die weiteren Plätze in der ersten Reihe.

In der Viertelliterkategorie startet der Italiener Marco Simoncelli (Gilera) von der Pole Position. Er war 0,297 Sekunden schneller als Alvaro Bautista (Spanien). Dioe Plätze drei und vier belegten Mattia Pasini (Italien/beide Aprilia) und Mika Kallio (Finnland/KTM). Deutsche Piloten sind in diesen beiden Klassen nicht am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung