Sonntag, 27.04.2008

Tischtennis

Boll-Club Düsseldorf plant fürs Finale

Hannover - Rekordmeister Borussia Düsseldorf und die TTF Liebherr Ochsenhausen sind mit Siegen in die Endrunde um die deutsche Meisterschaft gestartet.

Das Borussia-Team um Europameister Timo Boll kann nach dem 6:1 im Halbfinale-Hinspiel bei TTC Fulda-Maberzell bereits für das Endspiel planen.

Mehr Spannung verspricht das Schwabenderby. Ochsenhausen bezwang Titelverteidiger TTC Frickenhausen knapp mit 6:4.

Im Rückspiel in eigener Halle kann Frickenhausen am nächsten Samstag den Spieß aber umdrehen.

"Macht nichts. Dann gewinnen wir eben 6:0 in Düsseldorf", kommentierte Fuldas Hoffnungsträger Jan-Ove Waldner mit trockenem Humor die Pleite an eigenen Tischen.

Die schwedische Tischtennis- Legende verlor das Top-Match gegen Boll mit 1:3-Sätzen. Fulda gelang vor 1180 Zuschauern nur ein Erfolg im Doppel.

In Biberach steckte Gastgeber Ochsenhausen den Ausfall des verletzten Spitzenspielers Adrian Crisan gut weg. Nach der 2:0-Führung in den Doppeln gewannen alle vier TTF-Spieler Leung Chu Yan, Pär Gerell, Joao Monteiro und zum Abschluss Mihai Bobocica jeweils ein Einzel.

Bei Frickenhausen überragte der gebürtige Chinese Ma Wenge (2). [copmponent:Ad]

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.