Berlins Jenkins zum MVP gewählt

SID
Mittwoch, 23.04.2008 | 12:07 Uhr
mehrsport, basketball, jenkins, alba
© Getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Frankfurt/Main - Julius Jenkins von ALBA Berlin ist zum wertvollsten Spieler der Basketball Bundesliga (BBL) gewählt worden.

Bei der Abstimmung unter den 18 Cheftrainern der BBL und Fach-Journalisten setzte sich der 27 Jahre alte Shooting Guard mit deutlichem Vorsprung vor Derrick Allen (Skyliners Frankfurt) und Adam Chubb (Artland Dragons) durch.

Bereits bei der Wahl zum besten Offensivspieler der Saison 2007/2008 hatte der Amerikaner Platz eins belegt. "Das ist eine große Ehre, die mich mit Stolz erfüllt", sagte Jenkins, der seit zwei Jahren für die Albatrosse aktiv ist.

Kuczmann wird "Coach of the Year"

Mit dem Titel "Coach of the Year" wurde Achim Kuczmann von den Bayer Giants Leverkusen ausgezeichnet. Der 54-Jährige, der neben seiner Tätigkeit als Chef in Leverkusen auch als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft tätig ist, verwies Chris Fleming (Artland Dragons) und Michael Koch (Telekom Baskets Bonn) auf die Plätze.

"Nach 34 Jahren Trainertätigkeit ist diese Auszeichnung eine große Ehre für mich", sagte Kuczmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung