Sonntag, 20.04.2008

Motorsport

Audi feiert Doppelerfolg in Long Beach

Long Beach/USA - Audi hat beim dritten Lauf zur American Le-Mans-Series im kalifornischen Long Beach einen Doppelerfolg gefeiert.

Marco Werner (Dortmund) und Lucas Luhr (Ermatingen) setzten sich in ihrem Diesel-Sportwagen auf dem engen Stadtkurs nach 71 Runden in 1:40:37,791 Stunden mit 1,964 Sekunden Vorsprung vor ihren Markenkollegen Frank Biela (Neuss) und Emanuele Pirro (Italien) durch. Die beiden deutschen Werksfahrer bauten durch ihren zweiten Saisonsieg in der LMP1-Klasse die Führung in der Fahrerwertung aus.

Nicht so gut lief es dieses Mal in den USA für Porsche. Timo Bernhard (Dittweiler) und Romain Dumas (Frankreich), die bei den ersten Saisonrennen in Sebring und St. Petersburg jeweils gewonnen hatten, belegten mit dem RS Spyder den zweiten Platz in der leistungsschwächeren, aber auch leichteren LMP2-Klasse.

Ihre Teamkollegen Sascha Maassen (Aachen) und Patrick Long (USA) kamen in dem von drei Safety-Car-Phasen geprägten Rennen auf Rang drei. Das Acura-Duo David Brabham/Scott Sharp (Australien/USA) setzte sich erstmals durch.

Das könnte Sie auch interessieren
Für Valentino Rossi und Co. werden die Strafpunkte abgeschafft

Strafpunkte in der WM abgeschafft

Edoardo Mortara fährt in der nächsten Saison in einem Team mit Lucas Auer

Vizemeister Mortara im Team mit Auer

Jonas Folger wurde bei seinem MotoGP-Debüt Zehnter

Folger ärgert sich über verpasste Chance: "Hätte besser enden können"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.