Tennis

Nadal selbstbewusst zum Davis Cup

SID
Montag, 07.04.2008 | 12:16 Uhr
Nadal, Davis-Cup, Viertelfinale, Tennis, Mehrsport, Sport, ATP
© Getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Miami/Boston - Weiterhin ohne Titel in diesem Jahr, aber mit viel Selbstbewusstsein kommt Rafael Nadal zum Davis-Cup-Viertelfinale gegen Deutschland nach Bremen.

Zwar verlor der spanische Weltranglisten-Zweite das Endspiel des mit 3,77 Millionen Dollar dotierten ATP-Masters-Turniers in Miami gegen den Russen Nikolai Dawidenko glatt nach 91 Minuten mit 4:6, 2:6.

Dennoch zog der 21-Jährige ein positives Fazit. "Ich habe ein gutes Turnier gegen gute Leute gespielt und mich generell in den vergangenen Wochen sehr verbessert", so Nadal.

Nadal zieht positives Fazit

"Ich stand in Indian Wells und Miami im Halbfinale und Finale. Das war bislang eine gute Hartplatz- Saison", sagte Nadal.

Gegen Dawidenko war er dennoch chancenlos. Besonders mit seinem Aufschlag von 212 km/h stellte die Nummer der Setzliste Nadal vor kaum lösbare Probleme und triumphierte letztlich völlig verdient als erster Russe in Miami.

Nadal: "Er war so unglaublich gut!"

Im zweiten Satz gab Dawidenko nur zwei von 19 Punkten bei eigenem Aufschlag ab. "Ich konnte nicht besser spielen, weil er so unglaublich gut war. Und wenn du nicht 100 Prozent gegen diese Topleute spielst, wird es schwer, zu gewinnen", betonte Nadal, der sich jetzt auf das Davis-Cup-Duell mit Deutschland vorbereitet.

"Jetzt denke ich erstmal an den Davis-Cup. Das ist ein wichtiger Wettbewerb für uns. Anschließend kann ich mir dann Gedanken über die bevorstehende Sandplatz-Saison machen", sagte der Linkshänder, der als bester Sandplatz-Spieler der Welt gilt und in den kommenden Wochen womöglich den Schweizer Roger Federer als Weltranglisten-Ersten ablösen könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung