Weichen für Umzug nach Düsseldorf gestellt

SID
Freitag, 14.03.2008 | 12:28 Uhr
Advertisement

Leverkusen/Düsseldorf - Die Basketballer der Bayer Giants Leverkusen haben die Weichen für den Umzug nach Düsseldorf gestellt und werden künftig in der Landeshauptstadt unter einem neuen Namen antreten.

Wie der Klub mitteilte, ist der Lizenzantrag nach der Gründung der "Giants Düsseldorf GmbH" für den Spielbetrieb in der Bundesliga eingereicht worden.

Damit hat der deutsche Rekordmeister nach dem Ausstieg von Hauptsponsor Bayer in Düsseldorf die Chance zu einem Neuanfang. "Der Standort Leverkusen hat keine Zukunft", sagte Giants-Manager Otto Reintjes.

Seit 1968 in Liga eins

Der 14-malige deutsche Meister spielt seit 1968 in Leverkusen in der ersten Liga.

Eine zunächst angedachte Kooperation mit dem Zweitligisten Düsseldorf Magics scheiterte, der Klub aus der Landeshauptstadt plant nun ebenfalls einen Umzug nach Krefeld.

Als Spielorte sind das 3.400 Zuschauer fassende Burg-Wächter Castello im Süden der Stadt sowie die Philipshalle und der ISS Dome vorgesehen.

Sponsoren und Partner des neuen Klubs sollen bis Anfang Mai vorgestellt werden.

In Düsseldorf gab es zuletzt vor 24 Jahren Bundesliga-Basketball bei den Herren. In der Saison 1984/85 spielte die BG ART/TVG Düsseldorf eine Saison lang in der obersten Klasse.

Im Damenbereich zählte Agon 08 Düsseldorf lange Jahre zu den erfolgreichsten Teams, ehe der Klub in den 90er Jahren aus finanziellen Gründen seine Mannschaft zurückziehen musste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung