Radsport

WM-Neunter: Olympia ohne deutschen Bahn-Vierer

SID
Donnerstag, 27.03.2008 | 14:47 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Manchester - Der deutsche Bahn-Vierer fährt nicht bei den Olympischen Spielen in Peking.

Bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Manchester verpassten Robert Bartko, Henning Bommel, Daniel Becke und Patrick Gretsch in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung trotz Saisonbestzeit von 4:06,941 Minuten als Neunte die Medaillenrennen.

Damit geht in Peking erstmals seit 1952 kein deutscher Vierer an den Start. Zudem fehlt zum ersten Mal seit der Olympia-Premiere 1968 auch ein Deutscher in der Einerverfolgung. Schnellster in der Qualifikation war Dänemark in 3:57,734 Minuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung