Freitag, 07.03.2008

Volleyball

Volleyball-Bundestrainer Moculescu hört 2008 auf

Düsseldorf - Bundestrainer Stelian Moculescu will sein Amt spätestens nach den Olympischen Sommerspielen in Peking niederlegen, falls sich die deutsche Männer-Auswahl dafür qualifiziert.

mehrsport, sonstiges, moculescu
© DPA

"Ich bin 1972 in München als Spieler zu Olympischen Spielen gekommen, und es wäre doch eine schöne und runde Sache, wenn ich nun mit den Olympischen Spielen 2008 wieder gehen würde", sagte Moculescu bei einer Pressekonferenz zur Olympia-Qualifikation der Männer.

Sie findet vom 23. bis 25. Mai im ISS Dome in Düsseldorf statt.

Der 57-jährige gebürtige Rumäne betreut die Männer-Nationalmannschaft seit dem 1. Januar 1999 und ist zugleich Trainer von Serienmeister und Champions-League-Sieger VfB Friedrichshafen.

Moculescu hatte bereits vor einem halben Jahr erstmals Rücktrittsgedanken geäußert und erwogen, sich nur noch auf die Arbeit im Klub zu konzentrieren.

Olympia nur bei Turniersieg

Beim Qualifikations-Turnier trifft die DVV-Auswahl auf Europameister Spanien, den WM-15. Kuba und Taiwan. Nur der Sieger des Turniers erhält das Olympia-Ticket.

Für Moculescu eine lösbare Aufgabe: "Mit der Auslosung können wir zufrieden sein. Wir spielen lieber gegen Spanien als zum Beispiel gegen Polen oder Italien, die in der anderen Gruppe um ein Olympia-Ticket kämpfen werden. Gegen die Spanier haben wir schon so manch wichtiges Spiel gewonnen."

Moculescu hat den als Kapitän bereits zurückgetretenen Frank Dehne für die Olympia-Qualifikation wieder zurückgewinnen können und ist zuversichtlich, dass auch der ebenfalls zurückgetretene Norbert Walter wieder ins Team zurückkehrt.

"Wir haben eine sehr dünne Spielerdecke. Da ist es wichtig, solche Leute im Team zu haben", sagte der Bundestrainer.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.