Sonntag, 23.03.2008

Olympia

Sturm in Olympia - Entfachung eine Stunde früher

Athen - Das Zeremoniell zur Entfachung des Olympischen Feuers muss am 24. März wegen Sturms eine Stunde früher als vorgesehen stattfinden. Dies teilte das griechische Nationale Olympische Komitee (EOE) mit.

"Das Zeremoniell wird um 11.00 Uhr Ortszeit (10.00 MEZ) und nicht wie vorgesehen um 12.00 Uhr Ortszeit beginnen", hieß es in einer Erklärung der griechischen Organisatoren weiter.

Für die Region Olympia auf dem Westen der Halbinsel Peloponnes sah das griechische Meteorologische Amt (EMY) um die Mittagszeit Winde der Stärke sieben bis acht und starken Regenfall vor.

Traditionelle Entfachung oder "Ersatzfeuer"

Die Organisatoren hoffen mit der Vorziehung des Zeremoniells den letzten sonnigen Abschnitt des Tages zu erwischen, damit die traditionelle Entfachung mit Hilfe eines Hohlspiegels stattfinden kann.

Sollte dies nicht möglich sein, sind die Organisatoren vorbereitet: Sie entfachen bei der Generalprobe einen Tag früher ein "Ersatzfeuer".

Dieses brennt dann in einer Lampe und die erste Fackel für den Staffellauf mit dem Olympischen Feuer wird von dieser Lampe entzündet.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.