Freitag, 14.03.2008

Boxen

Sieben WM-Titel: Ragosina will ins Guinness-Buch

Hamburg - Weltmeisterin Natascha Ragosina will ins Guinness-Buch der Rekorde. Die 31 Jahre alte Russin, die bereits fünf WM-Titel im Supermittelgewicht hält, kämpft in Magdeburg um die Titel Nummer sechs und sieben.

Im Maritim Hotel will sich die Weltmeisterin der Verbände WIBF, GBU, WBA, WBC und WIBA gegen Teresa Perozzi von den Bermuda-Inseln auch die vakanten Gürtel von IWBF und WIBC holen.

Sieben Titel für eine Boxerin - das wäre Weltrekord. "Es wird eine deutliche Siegerin geben, und das bin ich", tönte die Moskauerin, die für den Magdeburger SES-Boxstall von Promoter Ulf Steinforth kämpft.

Ragosina noch ungeschlagen

Ragosina, Weltmeisterin seit Oktober 2005, ist in 16 Kämpfen ungeschlagen, Perozzi konnte bislang von neun Kämpfen sechs gewinnen.

Die 34 Jahre alte Rechtsauslegerin lebt mittlerweile in den USA. Ragosina eröffnete die Jagd auf WM-Gürtel im Supermittelgewicht, weil sie die beste Boxerin der Welt nicht vor die Fäuste bekommt.

Muhammad Alis Tochter Laila, ungeschlagen in 24 Profikämpfen, hat seit Februar 2007 nicht mehr im Ring gestanden. Die WM-Titel der Verbände WBC und WIBA wurden der 30 Jahre alten Amerikanerin aberkannt, diese trägt mittlerweile Natascha Ragosina.

Laila Ali moderiert derzeit im US- Fernsehen die Show "American Gladiators".

Das könnte Sie auch interessieren
Deontay Wilder besiegte Gerald Washington

K.o. in Runde 5: Wilder bleibt WBC-Weltmeister

Manny Pacquiao trifft im April auf Amir Khan

Pacquiao verteidigt WM-Titel gegen Khan

Manny Pacquiao (r.) könnte bald gegen Amir Khan in den Ring steigen

Pacman-Management verhandelt mit Khan


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.