Montag, 24.03.2008

Siegesserie gerissen

Seriensieger Woods von Ogilvy entzaubert

Miami - Seriensieger Tiger Woods vom Australier Geoff Ogilvy entzaubert - Lehrstunde für Deutschlands junge Golfhoffnung Martin Kaymer: Titelverteidiger Tiger Woods ist nach drei Siegen in Serie bei der WGC CA-Championships der Golfprofis in Miami nur auf Rang fünf gelandet.

mehrsport, golf, ogilvy
© Getty

Der Weltrangliste-Erste aus Kalifornien scheiterte bei Wetterkapriolen in Florida nach 273 Schlägen auf dem Par 72-Kurs im Doral Resort an Überraschungssieger Ogilvy (271), der seit seinem US-Opensieg 2006 kein Turnier mehr hatte gewinnen können. Kaymer (288) landete bei seiner Miami-Premiere auf Platz 57.

Viel Asche für Ogilvy

Der 30-jährige Ogilvy kassierte 1,3 Millionen Dollar Siegprämie und beendete mit seinem dritten US-Toursieg in Woods' zweiter Heimat Florida auch die rekordverdächtigen Serien des 31-jährigen Tigers.

"Er hat wie immer bis zuletzt an seinen Erfolg geglaubt, oft genug etwas völlig Verrücktes versucht und auch geschafft", sagte Ogilvy.

Siebenmal war der Superstar in den vergangenen sechs Monaten an den Start gegangen und hatte auch tatsächlich jedes Turnier gewonnen. Die CA-Championships hatte er seit 2005 dominiert.

"Ein Mal erwischt es eben jeden", knurrte Tiger Woods nach der schlecht belohnten Aufholjagd, die er mit fünf Schlägen Rückstand auf Ogilvy begonnen hatte.

Wetter verlegt Finale

An den Tagen zuvor musste der Wettbewerb immer wieder wegen heftiger Regenfälle und Gewitterwarnungen unterbrochen werden, so dass das Finale erst mit einem Tag Verspätung beendet werden konnte.

Auf Rang zwei unter 77 Konkurrenten der Weltspitze schoben sich gemeinsam mit je 272 Schlägen Retief Goosen (Südafrika), Vijay Singh (Fidschi) und Jim Furyk bei dem mit 8 Millionen Dollar dotierten Turnier der US-/und Europa-PGA-Tour.

Der 23-jährige Kaymer hatte nach seinem starken Auftakt mit einer 68er Runde nicht mehr die Konzentration und Konstanz aufbringen können, um sich in der Weltklasse-Konkurrenz behaupten zu können.

Generalprobe fürs Masters

Kaymer nutzte die Lehrstunden als Generalprobe für seine Premiere beim US-Masters. Es ist das erste von vier Major-Turnieren des Jahres und wird vom 10. bis 14. April traditionell in Augusta/Georgia ausgetragen.

Dort wird auch der zweimalige Masterssieger Bernhard Langer wieder in sein "Wohnzimmer" zurückkehren, nachdem der Anhausener seit August 2007 auf der Champions Tour der über 50-Jährigen seine "Rente" aufbessert.


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.