Donnerstag, 27.03.2008

Schwimmen

Weltrekorde durch Sullivan und Trickett

Sydney - Der Australier Eamon Sullivan hat einen neuen Weltrekord über 50 m Freistil aufgestellt.

Der Sprinter übertraf bei den australischen Schwimm-Meisterschaften in Sydney im Halbfinale die nur fünf Tage alte Bestleistung des Franzosen Alain Bernard um 9/100 Sekunden und schlug nach 21,41 Sekunden an.

Sullivan hatte am Vorabend den Weltrekord Bernards über 100 m Freistil in 47,52 Sekunden nur um 2/100 Sekunden verpasst.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bei den Damen verbesserte die Australiern Libby Trickett den Weltrekord über 100 m Freistil von Britta Steffen. Sie schwamm 52,88 Sekunden und damit 42/100 Sekunden schneller als die Berlinerin im August 2006 in Budapest. Die Staffel-Olympiasiegerin von 2004 war vor ihrer Hochzeit unter ihrem Mädchennamen Lenton bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.