Ringen

Schätzle und Fischer führen Aufgebot an

SID
Freitag, 21.03.2008 | 13:09 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Leipzig - Die zweimalige Europameisterin Anita Schätzle und der EM-Zweite von Sofia 2007, Jan Fischer, stehen an der Spitze des Aufgebotes des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) für die Europameisterschaften vom 1. bis 6. April im finnischen Tampere.

Dabei werden bei den Frauen, aber auch bei den Griechisch-Römisch-Spezialisten alle sieben Gewichtsklassen besetzt.

Dagegen lässt Freistil-Bundestrainer Jörg Helmdach das schwerste Limit (120 kg) unbesetzt. Hier hatte bei den deutschen Meisterschaften vor zwei Wochen der 38-jährige Sven Thiele zum 17. Mal seinen Titel so souverän verteidigt, dass Helmdach keinen Nachfolger sichten konnte, der in diesem Limit international mithalten könnte.

Zwei Debütanten

Mit Tim Schleicher und Felix Menzel setzt Helmdach dagegen zwei Debütanten in Tampere ein, die von den Junioren- in den Männerbereich aufrücken.

EM-Neulinge sind bei den Frauen auch Natascha Ballas und Kristin Büttner. Neben den EM-Medaillen, von denen die DRB-Ringer im vergangenen Jahr sechs erkämpften, geht es in Tampere auch um Olympia-Startplätze, die dem jeweils besten noch nicht qualifizierten Europäer zugesprochen werden.

"Wir können bis zu 12 von möglichen 18 olympischen Startplätzen holen", sagt DRB-Sportdirektor Detlef Schmengler. Bislang haben deutsche Athleten drei sicher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung