Leichtathletik

"Salto nullo" für Hochspringer für Schulze

SID
Samstag, 08.03.2008 | 12:04 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Valencia - Für Stabhochspringer Fabian Schulze haben die Hallen-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Valencia mit einem Debakel geendet.

Der für den verletzten Danny Ecker nachnominierte Schwabe vom LAZ Kornwestheim/Ludwigsburg legte in der Qualifikation über 5,45 Meter einen "Salto nullo" hin.

Der Dritte der deutschen Meisterschaften kam mit dem Anlauf überhaupt nicht zurecht und rannte dreimal durch, ohne sich am Stab hochzuschwingen.

Tränen bei Robles

Bittere Tränen weinte Kubas Jungstar Dayron Robles: Der WM-Favorit hatte in seinem Vorlauf über 60 Meter Hürden den Start abgebrochen, weil er offensichtlich von einem Fehlstart ausgegangen war.

Dann hastete er dem Feld hinterher und wurde mit großem Abstand Letzter. Größe zeigte sein härtester Rivale: Olympiasieger und Freiluft-Weltrekordler Xiang Liu aus China tröstete Robles, der dann wortlos in den Katakomben des Velodroms verschwand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung