Fechten

Säbelfechterin Bujdoso schafft Olympia-Quali

SID
Montag, 24.03.2008 | 12:08 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Algier - Säbelfechterin Alexandra Bujdoso hat die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking geschafft. Der 19-Jährigen reichte dafür beim Weltcup-Turnier in Algier ein 26. Platz.

"Gott sei Dank hat das Zittern endlich ein Ende", sagte Bundestrainer Eero Lehmann erleichtert. "Es war aufgrund des komplizierten Qualifikations-Modus schon ein Rechenspiel. Doch wir sind natürlich froh, dass Alex es direkt geschafft hat."

Grundlage für das Olympia-Ticket war Bujdosos dritter Platz beim Grand Prix in Tianjin (China) im vergangenen Jahr, der ihr viele Punkte eingebracht hatte.

Kubissa muss Peking abschreiben

Stefanie Kubissa ist dagegen nicht in Peking dabei. Sie belegte bei dem Turnier in Algerien den 38. Rang. "Natürlich ist es schade, dass Stefanie den Sprung nicht geschafft hat. Aber auch sie ist noch jung sollte nach vorn blicken", sagte Lehmann.

Alexandra Bujdoso hatte in Algier das Pech, bereits im 32er Tableau auf die Weltranglisten-Vierte Mariel Zagunis (USA) zu treffen.

Sie hielt lange gegen die US-Amerikanerin mit und verlor nur knapp mit 13:15. Sada Jacobson (USA) gewann das Weltcup-Turnier durch einen 15:9-Finalerfolg gegen die Polin Alexandra Socha.

Vor Alexandra Bujdoso hatten sich bereits die Degenfechterinnen Britta Heidemann und Imke Duplitzer, die Florett-Spezialisten Peter Joppich und Benjamin Kleibrink, Nicolas Limbach und das Damenflorett-Team mit insgesamt drei Startplätzen im Einzel für Peking qualifiziert.

Deutschland in fünf Einzelentscheidungen dabei

Damit ist der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) bereits jetzt in fünf von sechs Einzelentscheidungen mit seinen Top-Athleten vertreten.

Im Herrendegen fällt am kommenden Wochenende beim Heim-Weltcup in Heidenheim die Entscheidung, ob Jörg Fiedler ebenfalls auf direktem Weg das Ticket für Peking holen kann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung