Volleyball

Rottenburgs Volleyballer wieder erstklassig

SID
Sonntag, 30.03.2008 | 15:10 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Tübingen - Die Volleyballer des TV Rottenburg sind zurück in der Bundesliga: Ein Jahr nach dem Abstieg hat die Mannschaft mit dem 3:0- (25:19,25:23, 25:22)-Sieg bei TuS Kriftel den Aufstieg bereits drei Spieltage vor Saisonende der 2. Bundesliga Süd perfekt gemacht.

"Ich bin überglücklich. Wir hatten uns vor der Saison mit der klaren Ansage, dass wir in die erste Liga zurückkehren wollen, weit aus dem Fenster gelehnt. Deshalb ist dieser Aufstieg höher einzuordnen als der erste", meinte Trainer Müller-Angstenberger. "Der Druck war enorm, aber wir haben ihm Stand gehalten." In dieser Saison hat sein Team erst zweimal verloren.

Der Großteil des Meisterteams hat bereits seine Verträge verlängert. Allerdings wird die Mannschaft teurer als beim ersten Aufstieg, denn die Spieler wollen sich voll auf Volleyball konzentrieren. Ein Etat von 500.000 Euro wäre wünschenswert, sagte Manager Jörg Papenheim, "aber derzeit ist das nicht realistisch."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung