Donnerstag, 27.03.2008

Olympia

Proteste und Festnahmen beim Fackellauf

Thessaloniki - Die Polizei in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki hat vier pro-tibetische Aktivisten vorübergehend festgenommen, die den Fackellauf mit dem Olympischen Feuer stören wollten.

"Es wurden vier Personen vorübergehend festgenommen", hieß es in einer Erklärung der Polizei. Welcher Nationalität die Aktivisten waren und was genau sie vor hatten, wurde nicht bekannt, berichtete der griechische Rundfunk weiter.

Das Olympische Feuer für die Spiele in Peking war am 24. März entfacht worden. Die Zeremonie, die in der antiken Stätte von Olympia auf der griechischen Halbinsel Peloponnes stattfand, wurde wegen des Tibet-Konflikts von Protesten begleitet.

Nach einem Fackellauf durch Griechenland soll das Olympische Feuer am 30. März in Athen an die chinesischen Organisatoren übergeben werden. Die griechische Polizei rechnet dann mit weiteren Protesten. Die Flamme soll am 31. März in Peking eintreffen. Die Spiele finden vom 8. bis zum 24. August statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Carolin Golubytskyi hat ihren Heimvorteil beim Florett-Weltcup in Tauberbischofsheim genutzt

Florettfechterin Golubytskyi Dritte bei Heim-Weltcup

Robert Harting gewann in London die Olympia-Goldmedaille

Robert Harting hofft auf versöhnliches Karriereende

Richie Porte tritt in große australische Fußstapfen

Porte gewinnt als dritter Australier die Tour de Romandie


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.