Radsport

Petacchi holt fünften Saisonsieg

SID
Samstag, 01.03.2008 | 17:41 Uhr
© DPA
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Valencia/Gent - Alessandro Petacchi (vorne im Bild) hat zum Abschluss der Valencia-Rundfahrt für den zweiten Etappensieg des deutschen Milram-Teams gesorgt.

Nachdem sein Teamkollege Erik Zabel die 2. Etappe für sich entschieden hatte, gewann der 34-jährige Italiener das fünfte und letzte Teilstück nach 149,5 Kilometern auf einem Rundkurs in Valencia im Massensprint.

Es war Petacchis fünfter Saisonsieg. Den Gesamterfolg sicherte sich der Spanier Ruben Plaza, dessen Name auf der Fuentes Doping-Liste auftaucht.

Der belgische Radprofi Philippe Gilbert gewann die 63. Auflage des belgischen Halbklassikers Omloop Het Volk und feierte damit nach 2006 seinen zweiten Sieg in Gent.

Der 25-Jährige löste sich 50 Kilometer vor dem Ziel mit einer fulminanten Attacke am Eikenberg aus der ersten großen Gruppe und gewann souverän als Solist.

Den zweiten Platz belegte sein Landsmann Nick Nuyens vor dem Norweger Thor Hushovd.

Deutsche Profis hatten mit dem Ausgang des Rennens über 199 Kilometer nichts zu tun. Carlo Westphal und Thomas Fothen vom Team Gerolsteiner stürzten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung