Freitag, 28.03.2008

Hirvonen im Pech

Loeb in Argentinien in Führung

Cordoba - Der viermalige Weltmeister Sebastien Loeb hat beim vierten Saisonlauf in Argentinien die Führung übernommen. Der Franzose profitierte in seinem Citroen C4 vom Pech des finnischen WM-Spitzenreiters Mikko Hirvonen.

Der lange führende Hirvonen blieb mit seinem Ford Focus nach einer Kollision mit einem Fels mit einem Schaden an der vorderen Radaufhängung liegen. Der australische Subaru-Pilot Chris Atkinson ist nun Zweiter vor seinem norwegischen Teamkollegen Petter Solberg.

Der dreifache Marken-Weltmeister Ford wird in Argentinien nicht vom Glück verfolgt: Bereits zu Beginn der Rallye war der Finne Jari-Matti Latvala nach einem Überschlag weit zurückgeworfen worden.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.