Leichtathletik

Merritt in 44,72 Sekunden über 400 Meter

SID
Sonntag, 30.03.2008 | 14:28 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Berlin - Der WM-Zweite LaShawn Merritt (USA) befindet sich schon in bemerkenswerter Frühform. Im heimischen Raleigh legte er die 400 Meter in starken 44,72 Sekunden zurück, so schnell war der Leichathlet im März noch nie gewesen.

Kugelstoßer Dorian Scott aus Jamaika steigerte in Tallahassee/USA seinen zentralamerikanischen Rekord um 80 Zentimeter auf 21,45 Meter. Garrett Johnson (USA) verfehlte die 21-m-Marke mit 20,94 Meter knapp.

Bei den Gehern sorgte Grzegorz Sudol bei einem internationalen Wettbewerb im slowakischen Dudince in 3:45:47 Stunden für eine starke Zeit über 50 Kilometer. Damit lag er vor vor Peter Korcok (3:48:17) und dem Litauer Donatas Shkarnulis (3:49:30). Der deutsche Meister Maik Berger (Potsdam) gab den Wettbewerb auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung