Hockey

Damen des Berliner HC im Endspiel

SID
Sonntag, 23.03.2008 | 18:46 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Paris - Die Damen des Berliner HC stehen beim Europapokal der Pokalsieger in Paris zum dritten Mal nach 1996 und 1999 im Endspiel. Sie treffen am Ostermontag auf den englischen Pokalsieger und frisch gebackenen Titelträger Slough HC.

Beide Teams beendeten die Gruppenphase mit jeweils zwei Siegen und einem Remis als Erste. Die Berlinerinnen trennten sich am Ostersonntag in Gruppe B von Titelverteidiger HBC Amsterdam 1:1 (0:1) und schafften den Finaleinzug dank eines um vier Treffer besseren Torverhältnisses.

Amsterdam spielt um Platz drei gegen Glasgow Western.

Viertes Turnier-Tor für Schultz

Amsterdams Führung (7.) glich Katharina Schultz (41.) mit ihrem vierten Turnier-Tor aus. Für den deutschen Ex-Meister zahlte sich damit die Torejagd gegen Gastgeber Paris St. Germain (5:0) und das weißrussische Team Bar Gu (13:0) aus.

"Es war ein taktisch geprägtes Spiel. Die Holländerinnen hatten mehr Respekt vor uns, als ich erwartet hatte", sagte BHC-Trainer Safi Khalil.

"Wir hatten richtig große Chancen, um früh in Führung zu gehen, was leider nicht geklappt hat. Letztlich hat das Team aber die Moral gehabt, den Rückstand noch auszugleichen. Wenn man Amsterdam ausschalten kann, dann hat man natürlich auch die Chance gegen Slough zu gewinnen", fügte er hinzu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung