Sonntag, 09.03.2008

Golf

Guter Cejka verspielt im Sturm Top-Ten-Platz

Frankfurt/Main - Alexander Cejka hat seinen Aufwärtstrend auf der dritten Runde der Pods Championship in Palm Harbour bestätigt.

Trotz der Wetterkapriolen im US-Bundesstaat Florida verbesserte sich der 37 Jährige im Sturm mit 214 Schlägen (69+72+73) vom 17. auf den 13. Rang. Eine Woche nach Platz sieben bei der Honda Classic hat der gebürtige Tscheche die zweite Top-Ten-Platzierung der Saison im Auge.

Im Kampf um den Siegerscheck von 954.000 Dollar bei dem mit 5,3 Millionen Dollar dotierten Turnier der US-PGA-Tour lag Cejka sechs Schläge hinter Spitzenreiter Stewart Cink (208-66+73+69) zurück. Allerdings konnten vier Spieler wegen einbrechender Dunkelheit ihre dritte Runde erst am Sonntag beenden. Nur neun Spieler lagen mit ihrem Gesamtergebnis unter Par. Schon am ersten und zweiten Tag auf dem schwierigen Par-71-Kurs im Innisbrook Resort & Golf Club musste der Wettbewerb wegen eines Orkans abgebrochen werden.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Langer mit Paukenschlag

Bei windigen Verhältnissen und ungewöhnlich kalten Temperaturen hatte Cejka nach zwei Birdies (je ein Schlag unter Lochstandard) sowie einem Bogey (eins über Par) bis zum 12. Grün sogar unter den Top-Fünf gelegen. Aber durch ein Doppelbogey (zwei über Par) am 14. Loch sowie ein Bogey am 17. verlor Cejka noch drei Schläge, die nach Runde drei zum fünften Platz gereicht hätten.

Dagegen meldete sich Bernhard Langer nach vierwöchiger Pause auf der US Champions Tour der Senioren mit einem Paukenschlag zurück. Mit 130 Schlägen setzte sich der 50-jährige zweimalige US-Masterssieger bei der mit 1,7 Millionen Dollar dotierten Toshiba Classic in Newport Beach/Kalifornien an die Spitze der 68 Konkurrenten. Nach drei Starts in dieser Saison hat Langer mit zwei Top-Ten-Platzierungen 168.227 Dollar verdient. Im Vorjahr gelang dem Anhausener sogar ein Sieg auf der "Rentner"-Tour.

Das könnte Sie auch interessieren
Maximilian Kieffer hat immernoch alle Chancen auf ein Topergebnis

Wentworth: Golfprofi Kieffer vor Schlussrunde auf Platz acht

Martin Kaymer ist deutlich am Cut gescheitert

Wentworth: Kaymer scheitert am Cut, Kieffer in der Spitzengruppe

Caroline Masson liegt in Ann Arbor nur knapp hinter der Spitze

Masson beginnt in Ann Arbor stark - Gal bangt um Cut


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die US Open 2017?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Sergio Garcia
Martin Kaymer
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.