Donnerstag, 13.03.2008

Radsport

Gerdemann verpasst knapp Etappensieg in Italien

Gubbio/Italien - Linus Gerdemann ist bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico nur knapp an seinem ersten Etappensieg vorbeigefahren. Nach langer Flucht in einer sechsköpfigen Ausreißergruppe musste sich der Münsteraner vom T-Mobile-Nachfolger High Road mit dem vierten Platz zufriedengeben.

Nach 203 Kilometern von Civitavecchia nach Gubbio gewann der Italiener Raffaele Illiano (Serramenti PVC) die zweite Etappe vor seinem Landsmann Enrico Gasparotto (Barloworld), der das Rosa Trikot des Gesamtführenden von Auftaktsieger Oscar Freire (Rabobank) übernahm.

Axelsson auf Rang drei

Tagesdritter wurde der Schwede Niklas Axelsson (Serramenti PVC).

Die entscheidende Ausreißergruppe hatte sich rund 17 Kilometer vor dem Ziel im Anstieg zum Belvedere gebildet.

Der 31-jährige Illiano profitierte im Schlusssprint von der Vorarbeit seines Teamkollegen Axelsson und setzte sich auf den letzten 200 Metern der ansteigenden Zielgeraden gegen Gasparotto durch.

Das könnte Sie auch interessieren
Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt

Alejandro Valverde hat die Katalonien-Rundfahrt gewonnen

Valverde gewinnt Schlussetappe und holt Gesamtsieg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.