Rhythm. Sportgymnastik

Gabor erreicht Reifen-Finale in Moskau

SID
Sonntag, 02.03.2008 | 09:14 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Moskau - Johanna Gabor hat beim ersten Grand Prix-Turnier in der Rhythmischen Sportgymnastik das Finale mit dem Reifen erreicht.

In Moskau kam die 17 Jahre alte Athletin aus Schmiden, die im vergangenen Jahr die Qualifikation für die Olympischen Spiele knapp verpasst hatte, im Mehrkampf mit 62,975 Punkten auf Platz 15. Es siegte Favoritin Wera Sessina (72,900) vor Olga Kapranowa (72,275) und Eugenia Kanajewa (alle Russland/70,675,).

Weltmeisterin Anna Bessonowa aus der Ukraine war nicht am Start.

"Johanna hat sich zum Saisonauftakt recht ordentlich präsentiert und sich in einem Weltklassefeld für ein Finale qualifiziert", würdigte die Teamchefin des Deutschen Turner-Bundes (DTB), Birgit Guhr, die Leistung der derzeit besten deutschen Gymnastin. "Reserven hat sie noch in der Stabilität ihres Programms, vor allem in der Keulenübung, in der sie einen Gerätverlust hinnehmen musste."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung