Samstag, 29.03.2008

Fechten

Fiedler verpasst direkte Qualifikation

Heidenheim - Degenfechter Jörg Fiedler hat die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele verpasst. Der Tauberbischofsheimer unterlag in der zweiten Runde des Weltcupturniers in Heidenheim dem Italiener Francesco Martinelli mit 3:11 Treffern.

Damit hat der 30-Jährige nach dem letzten für die Olympia-Qualifikation zählenden Turnier eine zu schlechte Weltranglisten-Position. Ein deutscher Degenfechter kann sich das Peking-Ticket noch bei einer europäischen Qualifikation am 26. April in Prag sichern

Neben Fiedler kommt dafür auch Sven Schmid (Tauberbischofsheim) in Betracht, der im Achtelfinale Ex-Weltmeister Paolo Milanoli (Italien) 7:11 unterlag. "Ich hatte meine Chancen und habe sie nicht genutzt", sagte Fiedler, der trotz des Gewinns zweier Weltcups eine zu wechselhafte Saison focht.

Ob er oder Schmid die letzte Peking-Chance erhält, will der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) in der kommenden Woche entscheiden. Bislang haben neun deutsche Fechter und Fechterinnen ihr Olympia-Ticket sicher.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.