Freitag, 07.03.2008

Boxen

Erste Schwergewichts-WM in Mexiko

Cancun - WBC-Titelträger Oleg Maskajew (im Bild) und Herausforderer Samuel Peter setzen in Cancun/Mexiko die Reihe der Box-Kämpfe um die Schwergewichts-Krone fort.

mehrsport, boxen, maskajew
© DPA

Der Ausgang der ersten Schwergewichts-WM auf mexikanischem Boden ist von ganz besonderem Interesse für Vitali Klitschko.

Der Ex-Champion, der Ende 2005 als ungeschlagener Weltmeister verletzungsbedingt zurücktreten musste, besitzt das Anrecht, gegen den Sieger anzutreten.

Klitschko wird den Kampf am frühen Morgen als Gast im "RTL"-Studio verfolgen. Der 39 Jahre alte Maskajew, ein gebürtiger Kasache mit US-Pass, sollte bereits am 6. Oktober 2007 gegen seinen Gegner aus Nigeria antreten.

Doch ein Bandscheibenvorfall zwang den WBC-Weltmeister zur Absage. Samuel Peter (27) ist mit 1,88 Metern nur unwesentlich kleiner als Maskajew und feierte als Profi 29 Siege (22 durch K.o.) bei einer Niederlage.

In einem spektakulären Kampf unterlag er am 24. September 2005 Wladimir Klitschko nach Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren
Gennady Golovkin könnte bald auf Canelo Alvarez treffen.

GGG und Canelo verhandeln über Megafight

Conor McGregor und Floyd Mayweather liefern sich schon länger ein verbales Scharmützel

McGregor vs. Mayweather: Nächste Hürde gefallen

Tyron Zeuge bestreitet seine erste Titelverteidigung

Zeuge spürt keine besondere Verantwortung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.