Mittwoch, 19.03.2008

Basketball

Erneut Dopingfall im Basketball: Marihuana

Jena - In der Basketball-Bundesliga gibt es erneut einen Dopingfall: Ermen Reyes-Napoles vom Bundesligisten Science City Jena ist wegen einer positiven A-Probe ab sofort vom Spielbetrieb suspendiert. Dies teilte die Anti-Doping-Kommission des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) mit.

Reyes-Napoles war nach der Partie gegen EnBW Ludwigsburg am 29. Februar routinemäßig von den Kontrolleuren zur Urinprobe gebeten worden. Bei der Analyse der Probe wurde dann die Substanz Carboxy-Tetrahydrocannabinol (THC) nachgewiesen.

Tetrahydrocannabinol, ein Wirkstoff von Haschisch beziehungsweise Marihuana, steht auf der Liste der verbotenen Wirkstoffe der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA).

Erst vor wenigen Tagen war Nate Fox vom Basketball-Bundesligisten Bayer Giants Leverkusen des Dopings überführt worden. Auch bei ihm wurde die Substanz Tetrahydrocannabinol nachgewiesen.

Pommer fürchtet Imageschaden für die Liga

Der Club Science City Jena teilte am Mittwoch mit, dass Reyes- Napoles auf eine Analyse der B-Probe verzichtet. "Er hat zugegeben, gegen die Doping-Auflagen verstoßen zu haben", sagte Trainer Sean McCaw.

Nun muss die Anti-Doping-Kommission des DBB unter Vorsitz von Wolfgang Hilgert nach mündlicher Verhandlung über eine eventuelle Bestrafung entscheiden.

"Für uns ist dieser erneute Dopingfall überhaupt nicht nachvollziehbar. Die Spieler wissen, dass Doping ­ in welcher Form auch immer ­ nichts im Sport verloren hat und dass unser Kontrollsystem funktioniert", sagte der Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga, Jan Pommer, zu dem Fall.

Mit Verstößen gegen die ihnen bekannten Dopingbestimmungen schadeten sich die Spieler nicht nur selbst, sondern auch dem gesamten Sport.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.