Samstag, 29.03.2008

Pferdesport

Werth unterliegt im Weltcup-Finale

Hertogenbosch - Dressurreiterin Isabell Werth hat beim Weltcup-Finale im niederländischen 's-Hertogenbosch das Duell gegen ihre Dauerkonkurrentin Anky van Grunsven verloren.

Die Niederländerin gewann mit Salinero überlegen die Kür mit 85,20 Prozent vor Werth (Rheinberg) mit Warum Nicht (82,60). Rang drei ging an die Finnin Kyra Kyrklund mit Max (78,15). Die 38-jährige Werth, die einzige deutsche Starterin war, hatte im vergangenen Jahr das Weltcup-Finale mit dem selben Pferd gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.