Donnerstag, 06.03.2008

Wasserballer

DSV-Herren für Peking qualifiziert

Oradea/Rumänien - Die deutsche Nationalmannschaft hat sich mit einem 5:5-Sieg gegen Italien für die Olympischen Spiele qualifiziert.

Beim Ausscheidungsturnier im rumänischen Oradea machte der Olympia-Fünfte von Athen 2004 im vorentscheidenden Gruppenspiel gegen Italien beim 5:5 (0:3, 3:1, 2:1, 0:0) einen 0:3- und 1:4-Rückstand wett und hat damit vorzeitig das Startrecht für Peking sicher.

"Das ist Wahnsinn. Die Spannung war kaum noch zu überbieten. Es ist ein Hammer, wie mein Team nach dem 0:3 und dem 1:4 noch einmal zurückgekommen ist", sagte Bundestrainer Hagen Stamm (Berlin). "Ich habe immer an die Mannschaft geglaubt. Wir sind alle überglücklich", meinte der ehemalige Nationalspieler.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Sieger der Gruppe B

Beim zwölften Remis im 128. Länderspiel gegen den ehemaligen Weltmeister Italien erzielten Mark Politze (Berlin) und der Esslinger Heiko Nossek jeweils zwei Treffer für Deutschland, das damit Sieger der Gruppe B wurde und damit als Halbfinalist einen der vier noch zu vergebenden Plätze belegt. Steffen Dierolf (Esslingen) war gegen die Italiener zum 1:3 erfolgreich.

"Die neuerliche Olympia-Teilnahme ist wichtig für den gesamten deutschen Wasserballsport. Unsere Förderung durch den Bund ist für vier weitere Jahre auf gutem Niveau gewährleistet", sagte Ewald Voigt-Rademacher (Dielheim), im Deutschen Schwimm-Verband (DSV) zuständig für die Sparte Wasserball.

1:4-Rückstand aufgeholt

Nach einem 1:4-Rückstand in der 12. Minute brachten Politze, Nossek, Politze per Strafwurf und erneut Nossek die DSV-Auswahl beim 5:4 (22.) erstmals in Führung. Maurizio Felugo gelang zwar noch das 5:5 (25.), doch danach gab es keinen Treffer mehr, Deutschland stand als Peking-Starter fest.

Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Melbourne, beim Weltliga-Turnier 2007 und bei der europäischen Olympia-Qualifikation im vergangenen Jahr in Bratislava hatte Deutschland die Qualifikation für das Olympia-Turnier noch verpasst.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.