Mittwoch, 26.03.2008

Segeln

DSV-Flotte ohne Glück bei Europameisterschaft

Hamburg ­ - Die Flotte des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) kommt bei der 49er-Europameisterschaft nicht in Fahrt. Die Brüder Jan-Peter und Hannes Peckolt (Hamburg/Kiel) rutschten vor Palma de Mallorca mit den Einzelrängen 3, 17 und 6 auf den 15. Platz ab.

Dem T-Systems-Team bleiben nach einer erneuten Kenterung noch vier Regatta-Tage, um sich zu verbessern.

Der zweimalige Olympia-Teilnehmer Marcus Baur (Kiel) wird dagegen als 32. nach einem erneuten Materialbruch erstmals in seiner Karriere nicht im besten Drittel des Feldes segeln dürfen.

Die EM-Serie endet am 30. März mit dem finalen Medaillen-Rennen.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.