Radsport

Brite Hayles für Bahnrad-WM gesperrt

SID
Mittwoch, 26.03.2008 | 16:26 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Manchester - Die Bahnrad-Weltmeisterschaften in Manchester finden ohne den ehemaligen Vierer-Weltmeister Robert Hayles statt. Bei dem 35-jährigen Briten wurde nach einem Bluttest ein überhöhter Hämatokritwert festgestellt.

Daraufhin wurde der WM-Zweite von 2006 mit einer zweiwöchigen Schutzsperre belegt. "Das ist kein Beweis dafür, dass ein Dopingmittel genommen worden wäre", sagte Burckhard Bremer, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR).

Angelegte Grossrazzia

Neben Hayles, der in der 4000-m-Mannschaftsverfolgung bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen Zweiter geworden war, wurde auch der Niederländer Pim Ligthart wegen eines überhöhten Hämatokritwertes für "nicht wettkampftauglich" befunden.

Insgesamt waren am 26. März zwischen 7.08 Uhr und 8.28 Uhr 66 Blutkontrollen bei den Mannschaften aus den USA, Australien, den Niederlanden und Großbritannien vorgenommen worden, teilte der Weltverband UCI mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung