Donnerstag, 27.03.2008

Radsport

Bluttests: Deutsche Bahn-Fahrer sauber

Manchester - Bei den deutschen Bahnrad-Fahrern hat es bei den Weltmeisterschaften in Manchester bei den Bluttests keine Beanstandungen gegeben.

Insgesamt waren am 27. März 47 Kontrollen bei den Mannschaften aus Deutschland, China, Jamaika und Frankreich vorgenommen worden, teilte der Weltverband UCI mit. Auch bei den Fahrern der anderen drei Nationen gab es keine Auffälligkeiten.

Am Vortag waren der Brite Robert Hayles und der Niederländer Pim Ligthart wegen anormaler Blutwerte mit einer zweiwöchigen Schutzsperre belegt und von der WM ausgeschlossen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Andre Greipel musste sich Mark Cavendish geschlagen geben

Abu Dhabi: Greipel unterliegt Cavendish

Kristina Vogel ist amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin

Dreimal Gold: Vogel besteht ersten Härtetest

Andre Greipel konnte einen Etappensieg einfahren

Algarve-Rundfahrt: Greipel gewinnt vierte Etappe vor Degenkolb


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.