Donnerstag, 27.03.2008

Radsport

Bluttests: Deutsche Bahn-Fahrer sauber

Manchester - Bei den deutschen Bahnrad-Fahrern hat es bei den Weltmeisterschaften in Manchester bei den Bluttests keine Beanstandungen gegeben.

Insgesamt waren am 27. März 47 Kontrollen bei den Mannschaften aus Deutschland, China, Jamaika und Frankreich vorgenommen worden, teilte der Weltverband UCI mit. Auch bei den Fahrern der anderen drei Nationen gab es keine Auffälligkeiten.

Am Vortag waren der Brite Robert Hayles und der Niederländer Pim Ligthart wegen anormaler Blutwerte mit einer zweiwöchigen Schutzsperre belegt und von der WM ausgeschlossen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.