Donnerstag, 06.03.2008

Basketball

Bauermann lässt Zukunft noch offen

Hamburg - Dirk Bauermann hat erstmals angedeutet, auch in der nächsten Saison weiter die Nationalmannschaft und Bamberg in Personalunion trainieren zu wollen.

"Auch wenn die Basketball-Bundesliga den Vereinstrainern verboten hat, in Doppelfunktion auch für den Verband zu arbeiten, könnte ich theoretisch noch bis 2009 weitermachen", sagte Bauermann. 

Zudem kündigte der 50-Jährige an, um eine Verlängerung der Nationalmannschaftskarriere von Superstar Dirk Nowitzki zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Berlin-Boss Marco Baldi setzt Trainer Ahmet Caki unter Druck

Alba-Krise: Baldi macht Caki Druck

Dirk Bauermann musste eine Niederlage hinnehmen

Siege für Bonn und Jena

Theiss und Co. dürfen sich über den nächsten Pokalsieg freuen

Meister Bamberg zum fünften Mal Pokalsieger


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.