Donnerstag, 06.03.2008

Basketball

Bauermann lässt Zukunft noch offen

Hamburg - Dirk Bauermann hat erstmals angedeutet, auch in der nächsten Saison weiter die Nationalmannschaft und Bamberg in Personalunion trainieren zu wollen.

"Auch wenn die Basketball-Bundesliga den Vereinstrainern verboten hat, in Doppelfunktion auch für den Verband zu arbeiten, könnte ich theoretisch noch bis 2009 weitermachen", sagte Bauermann. 

Zudem kündigte der 50-Jährige an, um eine Verlängerung der Nationalmannschaftskarriere von Superstar Dirk Nowitzki zu kämpfen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.