Bartko verpasst als WM-16. sein Olympia-Ticket

SID
Mittwoch, 26.03.2008 | 21:07 Uhr
Advertisement
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Manchester - Verfolger Robert Bartko hat mit seiner um Längen verpassten Olympia-Teilnahme gleich zum WM-Auftakt für eine herbe Enttäuschung bei den deutschen Bahnrad-Fahrern gesorgt.

Der Doppel-Olympiasieger aus Potsdam fuhr am Mittwoch in Manchester in der Ausscheidung über 4000 m in schwachen 4:25,142 Minuten als 16. zwar Saisonbestleistung.

Doch der 32-Jährige Vorjahreszweite wurde von der Konkurrenz deklassiert: Der Niederländer Jenning Huizenga war als Schnellster in 4:16,343 Minuten rund neun Sekunden besser als Bartko, der nur als Weltmeister noch direkt einen Startplatz in Peking ergattert hätte. "Fakt ist: Das Ziel ist nicht erreicht. Innerhalb eines Jahre ist uns die Weltspitze davongefahren. Das ist der bitterste Moment meiner Karriere", gestand Bartko.

Weltmeister wurde Titelverteidiger Bradley Wiggins, der in 4:18,519 Minuten im Finale den Niederländer Huizenga um fünf Sekunden hinter sich ließ. Platz drei ging an den Russen Alexej Markow.

Chance mit der Mannschaft

"Jeder, der eins und eins zusammenzählen kann, hat gewusst, dass die Olympia-Qualifikation nur noch theoretisch möglich gewesen ist. Robert Bartko hat alles gegeben", sagte Burckhard Bremer, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Bartko muss nun auf den Vierer bauen, um doch noch zu den Spielen in China zu kommen.

Bei einem Medaillengewinn mit sechs Plätzen Vorsprung auf Frankreich wäre die Mannschaft in Peking dabei und damit ein Startplatz in der Einerverfolgung verbunden. Eigens für das WM-Rennen fahren Bartko, der Berliner Henning Bommel sowie die Erfurter Daniel Becke und Patrick Gretsch mit nahtlosen Spezialanzügen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung