Samstag, 01.03.2008

Badminton

Juliane Schenk verletzt ausgeschieden

Mülheim/Ruhr - Die deutsche Vizemeisterin Juliane Schenk hat sich im Halbfinale der German Open in Mülheim/Ruhr verletzt und musste die Partie vorzeitig aufgeben.

Beim Stand von 17:21 und 1:3 gegen die an Position zwei gesetzte Koreanerin Jae Youn Jun verdrehte sich die 25 Jahre alte Spielerin vom Bundesligisten EBT Berlin die Hüfte.

"Juliane konnte definitiv nicht mehr weiterspielen", sagte Martin Kranitz, Sportdirektor des Deutschen Badminton Verbandes (DBV). Auch mit Hinblick auf die in zwei Monaten endende Olympia-Qualifikation gab sie das Spiel auf.

Schenk auf Olympiakurs

Derzeit liegt die zweitbeste deutsche Spielerin mit Platz 14 in der Weltrangliste auf Olympiakurs. "Eine schwerwiegende Verletzung wäre äußerst ungünstig", sagte Kranitz.

Für Schenk war bereits das Erreichen des Halbfinals bei dem mit 80.000 Dollar dotierten Grand- Prix-Turnier einer ihrer größten Erfolge.

Die Berlinerin war die einzige noch verbliebene nichtasiatische Spielerin in der Vorschlussrunde des bedeutendsten deutschen Badminton-Turniers. Insbesondere die Akteure aus Korea und China dominieren die Veranstaltung in Mülheim/Ruhr.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.