America's-Cup-Streit

BMW Oracle siegt gegen Alinghi

SID
Dienstag, 18.03.2008 | 21:09 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

New York ­ Im Tauziehen um die Macht im America's Cup ist dem US-Segelrennstall BMW Oracle Racing ein wichtiger Etappensieg gelungen.

Am Obersten Landesgericht in New York entschied Richter Herman Cahn im Rechtsstreit zwischen America's-Cup-Verteidiger Alinghi und dem klagenden US-Segelrennstall zugunsten der Amerikaner und gegen eine Neueröffnung des Verfahrens.

Damit zog Cahn einen Schlussstrich unter die seit 20. Juli 2007 anhängige Klage. Seine Entscheidung wäre berufungsfähig, doch die unterlegene Schweizer Société Nautique de Genève (SNG) und das Team Alinghi wollen diese Möglichkeit nach monatelangen Querelen nicht mehr in Betracht ziehen. Die Kampfansage von Alinghis Teamchef Ernesto Bertarelli: "Lasst uns das jetzt auf dem Wasser klären."

"Wollen den Kampf aufs Wasser zurückbringen"

Alinghis Anwalt Lucien Masmejan sagte: "Nach dem Gerichtsurteil heute hat Larry Ellison die Konkurrenz eliminiert und Zugang zu einem Match um den America's Cup erhalten, dass er auf dem Wasser nie erreichen konnte. Wir sind enttäuscht, werden aber nicht in Berufung gehen. Wir blicken jetzt nach vorne, wollen den Kampf aufs Wasser zurückbringen und BMW Oracle im Juli 2009 an der Startlinie zu einem Duell auf Basis der Stiftungsurkunde treffen."

In der Pressemitteilung des siegreichen amerikanischen Lagers um den Golden Gate Yacht Club (GGYC) und des Teams von Software-Milliardär Larry Ellison hieß es: "Wir sind sehr zufrieden mit der Gerichtsentscheidung und nun begierig darauf, uns in Richtung der nächsten Regatta zu bewegen." Damit ist der 33. America's Cup gemeint, der nun zwischen nur zwei Mannschaften ausgetragen wird.

Team Germanys Sportchef Jochen Schümann sagte: "Generell bedeutet das Urteil wieder mehr Planungssicherheit für uns. Die Entscheidung von Richter Cahn finde ich allerdings erstaunlich."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung