Sonntag, 03.02.2008

Fed Cup

Lisicki überragend - Malek schwach

San Diego - Nach dem ersten Tag des Fed-Cup-Duells zwischen den USA und Deutschland steht es 1:1. Sabine Lisicki hatte die deutschen Tennis-Damen beim Fed-Cup-Viertelfinale überraschend 1:0 in Führung gebracht. Die 18-jährige Debütantin aus Berlin gewann in San Diego 6:1, 7:5 gegen die ehemalige Weltranglisten-Erste Lindsay Davenport.

Die 31 Jahre alte Amerikanerin hatte im Fed Cup zuletzt im Juli 1994 eine Niederlage hinnehmen müssen. Lisicki erwischte einen Blitzstart und führte dank ihres aggressiven Spiels schnell 3:0, bevor Davenport überhaupt ins Match fand.

Der erste Satz ging nach 32 Minuten an die 130. der Weltrangliste, die nach vier Doppelfehlern im zweiten Durchgang das einzige Break kassierte und 2:5 in Rückstand geriet.

Malek verpasst zweiten Punkt 

Doch die Außenseiterin konterte und wehrte einen Satzball ab, während Davenport erneut viele Fehler unterliefen. Lisicki punktete immer wieder mit ihrem Aufschlag und verwandelte nach 1:23 Stunden ihren dritten Matchball.

Anschließend konnte Tatjana Malek die Vorlage Lisickis nicht nutzen und unterlag im zweiten Einzel Ashley Harkleroad in nur 54 Minuten mit 1:6 und 3:6.

Am Sonntag trifft Malek auf Davenport, Lisicki spielt gegen Harkleroad. Für das abschließende Doppel sind bisher Anna-Lena Grönefeld und Julia Görges sowie Davenport und Lisa Raymond nominiert.


 


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.